Bremsscheiben und Bremsbeläge wechseln am Hyundai i40cw Baujahr 2011 an der Vorderachse

Benötigtes Werkzeug

 

  • Wagenheber
  • Drehmomentschlüssel mit passender Nuss
  • Ratsche mit 14er und 17er Nuss
  • 17er Maulschlüssel
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Schraubzwinge
  • Bremsenreiniger
  • Drahtbürste (Weich und Hart)
  • Beleuchtung
  • WD40
  • Bremsflüssigkeit
  • Kabelbinder (ganz Großen)
  • Hammer

Dauer der Reperatur

 

Ich habe den Wechsel zum ersten mal gemacht und bin dem entsprechend Vorsichtig vorgegangen. Die Dauer betrug daher ca. 2 Stunden


HAFTUNGSAUSSCHLUSS

 

Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden beim Versuch des Wechsels der Bremsen nach dieser Anleitung.


1. Vorbereitung

 

Als erstes Sucht ihr alles an Werkzeug und Ersatzteilen zusammen die er benötigt.

Danach hebt ihr den Wagen an den dafür Vorgesehen Stellen ein kleines Stück an so dass das Rad noch auf dem Boden ist.Die Stellen zum Anheben könnt ihr im Handbuch nachlesen. Ich selbst habe eine Stoff-Einkaufstüte genutzt damit nichts zerkratzt.

Danach löst ihr die Radmuttern und tut diese sicher bei Seite. Wenn alle Muttern ab sind ,hebt ihr den Wagen soweit nach oben das ihr das Rad abnehmen könnt.


2. Lösen des Bremssattels

 

Auf der Rückseite des Bremssattels finde ihr diese zwei Schrauben. Mit Hilfe der Ratsche und der 14er Nuss könnt ihr diese nun Lösen. Sitzt sie etwas zu fest macht etwas WD40 drauf und lasst es für 5-10 Minuten einwirken und probiert es noch einmal.

Sobald die beiden Schrauben gelöst sind könnt ihr den Bremssattel von der Scheibe nach oben hin abziehen.

ACHTUNG: Verdreht den Bremssattel nicht und achtet darauf das die Bremsleitung nicht abknickt.


3. Bremskolben zurück drücken

 

Nun Drücken wir den Bremskolben mit Hilfe der Schraubzwinge zurück ins das Gehäuse. Dazu solltet ihr die Schraubzwinge wie auf dem Bild ansetzen.

Schön mit der Fläche der Schraubzwinge komplett über den Bolzen (links) und rechts am Gehäuse ansetzen. Wenn ihr das habt könnt ihr Vorsichtig drehen und ihr solltet merken das der Kolben reingedruckt wird. Passt dabei auf das die Schraubzwinge nicht das Gummi Beschädigt oder abrutscht. Lieber noch einmal ansetzen wenn sie sich weg bewegt. Wenn ihr fertig seid sollte es so aussehen.

Wenn ihr komplett drinnen seid könnt ihr die Schraubzwinge lösen und den Bremssattel mit der Weichen Drahtbürste reinigen. Bitte immer um das Gummi drum rum und nicht über das Gummi gehen mit der Bürste. Wenn der Bremsstaub entfernt wurde, nehmen wir den Kabelbinder und sichern den Bremssattel an der Feder. Auch da wieder Aufpassen das man die Bremsleitung nicht Beschädigt


4. Aufnahme des Bremssattels lösen

 

Als nächstes lösen wir die Aufnahme des Bremssattels. Dies tun wir, indem wir folgende Schrauben mit Hilfe der Ratsche, der 17er Nuss und des 17er Maulschlüssels lösen.

Am besten vorher wieder mit WD40 einweichen.

Bei der oberen Schraube kommt der Maulschlüssel zum Einsatz da man dort mit der Ratsche nicht hin kommt. Wenn man die Schraube mit der Hand nicht gelöst bekommt, kann man Vorsichtig mit dem Hammer in Drehrichtung auf den Maulschlüssel klopfen.

Wenn ihr beide Schrauben ab habt nehmt die Halterung von der Scheibe und entfernt die Bremsklötze. Merkt euch dabei wie sie drin waren.

Wenn ihr die Bremsbeläge raus habt Reinigt die Halterung gründlich mit der Drahtbürste.


5. Bremsscheibe lösen und abnehmen

 

Wenn die Halterung sauber ist nehmen wir uns den Kreuzschlitz und entfernen die Schrauben an der Bremsscheibe die sie an der Radnabe halten.

Da bitte aufpassen das ihr die Richtige Größe an Kreuzschlitz habt, denn wenn ihr abrutscht ist schnell das Kreuz ausgelutscht und es wird teuer, wenn man nicht das passende Werkzeug zum entfernen solcher Schrauben hat. Ich habe dafür einen Kreuzschlitz genommen wo ich einen Maulschlüssel ansetzen konnte und habe mein Gewicht gegen die Schraube gelehnt und mit der anderen Hand den Maulschlüssel gedreht. Sind die Schrauben raus geht die Scheibe ganz leicht nach vorne ab.

Die Radnabe sehr gründlich mit der Drahtbürste und dem Bremsenreiniger reinigen, damit die neue Scheibe genau Plan aufliegt und nicht schräge.


6. Zusammenbau

 

Beim Zusammenbau geht ihr die Anleitung einfach Rückwärts durch, also erst Bremsscheiben anbauen und mit den Kreuzschlitzschrauben befestigen. Danach den Halter für den Bremssattel befestigen und alles (Scheibe und Halter) mit Bremsenreiniger zur Sicherheit reinigen. Danach die neuen Bremsbeläge einsetzen, den Bremssattel aufsetzen und befestigen. Nicht wundern der hat nun Spiel und Wackelt etwas aber das ist normal, weil der Kolben erst in Berührung mit den Belägen gebracht werden muss. Dazu setzt ihr euch ins Auto wenn alles fest ist, nehmt den Gang raus, Startet den Motor und tretet das Bremspedal bis der Druck wieder da ist. Danach Fahrzeug abschalten und Gang wieder Einlegen. Nun könnt ihr Kontrollieren ob die Beläge richtig sitzen und das Spiel weg ist.

Nun noch das Rad dran und den Wagen wieder vom Wagenheber runter lassen.


Hinweis: Vor dem fahren nochmal überprüfen ob man Druck hat und leicht anfahren und testen. Die Radmuttern müssen nach 100km noch einmal auf Festigkeit überprüft werden.


Bei den hinteren Bremsen mit elektrischer Feststellbremse, empfehle ich eine Werkstatt aufsuchen.

C.Frahm

Christian ist 1987 in Erfurt geboren, hat dort sein Abitur und seine Ausbildung zum Mikrotechnologen abgeschlossen. 2010 lernte er seine Frau kennen und ist 2012 nach Nordfriesland gezogen. Seine Hobby sind die Informatik, Elektrotechnik, Mechatronik und Handwerkliche Sachen.
C.Frahm
Average Rating
0 out of 5 stars. 0 votes.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.